facebook

Ergänzungsleistungen

Die Ergänzungsleistungen (EL) zur AHV/IV sollen die minimalen Lebenskosten derjenigen Personen decken, die Alters-, Hinterlassenen- oder Invalidenrenten beziehen.

Anspruch

Im Wallis wohnhafte AHV/IV-Rentner, Bezüger einer Hilflosenentschädigung der IV ab 18 Jahren, Bezüger einer Übergangsleistung der IV sowie Bezüger von Taggeldern der IV während mindestens 6 Monaten ohne Unterbruch, haben Anspruch auf EL zur AHV/IV, wenn ihre anerkannten Ausgaben ihr massgebendes Einkommen übersteigen. Für Ausländer gelten gewisse zusätzliche Voraussetzungen. 

 

Antrag auf EL zur AHV/IV

Falls Sie EL zur AHV/IV erhalten möchten, müssen Sie auf der AHV-Zweigstelle der Gemeinde Grengiols einen Antrag ausfüllen. Wir überprüfen den Antrag, vervollständigen ihn bei Bedarf und leiten ihn an die Ausgleichskasse des Kanton Wallis weiter. Die EL zur AHV/IV werden nicht automatisch, sondern nur auf Antrag hin ausgerichtet. Es handelt sich jedoch um einen Anspruch (nicht um Sozialhilfe). Die Gewährung von EL ist abhängig von Ihrem Einkommen, Vermögen und Ausgaben. 

 

Leistungskategorien

Es gibt zwei Leistungskategorien: 

  • die jährliche EL, monatlich ausbezahlt
  • die Vergütung von Krankheits- und Behinderungskosten

 

Formulare

Sämtliche nötigen Formulare finden Sie hier

 

Informationen über die anerkannten Ausgaben, das massgebende Einkommen, der Rückvergütung von Krankheitskosten sowie der Reduktion der Prämien der Krankenversicherung finden Sie im untenstehenden Dokument oder hier: Ausgleichskasse Wallis

 

AHV-Zweigstelle Gemeinde Grengiols

Frau Sarah Walpen steht Ihnen bei Fragen betreffend der AHV, IV etc. als Zweigstellenleiterin gerne zur Verfügung. 

Gemeindeverwaltung Grengiols
Frau Sarah Walpen
Dorfplatz 22
3993 Grengiols

E-Mail: sarah.walpen@grengiols.ch 
Tel. : 027 927 10 48

Gemeinde
Tourismus
Gemeindekanzlei
Grengiols Tourismus
3993 Grengiols
3993 Grengiols
Telefon 027 927 10 48
Telefon 027 927 11 20